Entkopplungs- und Dämmplatte

  • Wand
  • Decke
  • innen
  • Erhöhung der Biegesteifigkeit, Wärmedämmung und ­Spannungsentkopplung bei der Sanierung von Holzböden
  • Verbesserung der Wärmedämmung bei schlecht ge­dämm­ten, schwimmenden Estrichen bzw. auf Verbundestrichen
  • Spannungsentkopplung auf jungen, schwindungsgefährdeten Betonflächen sowie auf rissgefährdeten Estrichen oder auf Mischuntergründen
  • Als Dämmung unter nachträglich verlegten Elektrofuß­boden­heizungen zur Beschleunigung des Wärmeaufbaus und zur Dämmung nach unten
  • In Kombination mit alternativen Abdichtungen bei der Sanierung von Badezimmern
  • Mit trittschalldämmender Wirkung
  • Dicke: 9 mm
alle Produktfeatures anzeigen
Auszeichnungen
Anwendungen

Kunstharzgebundene, gepresste Polyesterfaserplatte (9  mm) zur Trittschall- und Wärmedämmung im Verbund mit Keramik- und Natursteinbelägen sowie zur Spannungsentkopplung auf kritischen oder verformungs­fähigen Untergründen. Auch geeignet unter Teppich­böden, Parkett, elastischen Bodenbelägen aus PVC, Kautschuk, Linoleum etc. Für den Boden- und Wandbereich zum nachträglichen Einbau trittschall- und wärmedämmender Zwischenschichten im Renovierungs- und Sanierungsbereich. Als entkoppelnde Zwischenschicht zur Sanierung alter Holzdielenböden sowie alter Fliesen und zur Erhöhung der Biegesteifigkeit. Zur Trittschalldämmung bei der Verlegung von Treppenkonstruk­tionen mit keramischen Belägen. Beim nachträglichen Einbau von Elektrofußbodenheizungen, zur Dämmung gegenüber dem Estrich, dadurch Erhöhung der Heiz­leistung und schnellerer Wärmeaufbau.

Format

60 cm × 100 cm.

Dicke

9 mm.

Lieferform

Artikel-Nr. 21359 - 1 Platte 0,6 m² (10 Stück im Karton; 6 m²)

Wohngesund

Empfohlen vom Sentinel Haus Institut.