Kontaktschlämme

  • Boden
  • innen
  • außen
  • Sicherer Haftverbund bei Verlegearbeiten, besonders in ­Verbindung mit Racofix® RF-Drain Verlegemörtel geeignet
  • Einkomponentig
  • Kunststoffmodifiziert
  • Rheinischer Trass zum Schutz vor Ausblühungen und Verfärbungen
alle Produktfeatures anzeigen
Auszeichnungen
Anwendungen

Einkomponentige, kunststoffmodifizierte, trass­haltige Haft- und Kontaktschlämme für die Ver­legung von keramischen Fliesen und Platten, Beton- und Naturwerk­steinen sowie Pflaster­steinen.

Als Haftbrücke in Verbindung mit Racofix® RF-Drain Verlegemörtel und bauseits hergestellten Einkorn­estrichen. Als Kontaktschlämme für ­Racofix® Natur­stein-Verlegemörtel.

Insbesondere für die Verlegung von Fliesen mit geringer Wasseraufnahme (Feinsteinzeug). Als Kontaktschlämme zum Bettungsmörtel und zum Untergrund.

Als Kontaktschlämme für Verbundestriche.

Untergründe

Beton, beheizte und unbeheizte Zementestriche.

Verarbeitungszeit

3 – 4 Stunden als Schlämme; angesteifter Mörtel darf weder mit Wasser noch mit frischem Mörtel wieder verarbeitungsfähig gemacht werden.

Belastbar

Nach ca. 28 Tagen voll belastbar (Fahrzeugbelastung).

Verbrauch

1,5 – 2,0 kg/m² im Schlämmverfahren.

Lieferform

Artikel-Nr. 212 - 25 kg Sack