Natursteinfuge Trass

  • Wand
  • Boden
  • innen
  • außen
  • Zementärer, trasshaltiger, schnell erhärtender ­Fugenmörtel, gemäß CG2 WA nach DIN EN 13888, für Fugenbreiten von 5 – 30 mm
  • Zum Verfugen von Natur- und Betonwerksteinbelägen, sowie Verblendersteinen. Besonders für Polygonalplatten und Pflastersteine
  • Frost- und taubeständig, kehrsaugmaschinenfest und ­beständig gegen Hochdruckreiniger
  • Vermindert Kalkhydratausblühungen durch rheinischen Trass
alle Produktfeatures anzeigen
Hinweis: Alle hier errechneten Verbrauchswerte sind Ca.-Werte und sind abhängig vom Neigungswinkel der Zahnkelle sowie von der Art und Ebenflächigkeit des Untergrundes.
Auszeichnungen
Anwendungen

Zum Verfugen von Pflaster- und Natursteinbelägen im Garten- und Landschaftsbau, von Rinnenbauwerken und für leichte bis mittelschwere Beanspruchung im ­Verkehrswegebau. Auch zum Verfugen von Natur- und Betonwerksteinbelägen sowie Verblendersteinen im Innen­bereich und auf Balkonen und Terrassen bei breiteren Fugen mit rustikaler Oberflächenstruktur oder bei Polygonalverlegungen. Auch geeignet für Wand- und Fußboden­heizungen.

Verarbeitungszeit

Ca. 20  Minuten; angesteifter Mörtel darf weder mit ­Wasser noch mit frischem Mörtel wieder verarbeitungsfähig gemacht werden.

Begehbar

Nach ca. 3  Stunden.

Verbrauch

Ca. 1,9 kg Pulver je dm³ Fugenvolumen, z. B. ca. 15 kg Pulver je m² bei Granitpflaster 9 × 11 cm mit 10 mm Fugenbreite und 40 mm Fugentiefe; 2,0 – 2,5 kg/m² bei Fliesenformaten 11,5 × 24 cm oder 20 × 20 cm und ca. 10 mm Fugenbreite.

Farben und Lieferformen *
  • grau (glb)
    25 kg Sack Artikel-Nr. 21102
* Aus technischen Gründen können die gezeigten Farbtöne vom ausgehärteten Material abweichen.