Naturstein-Flexkleber schnell

  • Boden
  • Wand
  • innen
  • außen
  • Zementärer, weißer, schnell erhärtender, verformbarer Flexmörtel, gemäß C2 FT S1 nach DIN EN 12004
  • Zum Ansetzen und Verlegen von allen dünnen und verfärbungsempfindlichen Marmor-, Granit- und Natursteinbelägen
  • Für alle kritischen Untergründe
  • Bereits nach 2 – 3 Stunden begeh- und verfugbar Hohe Sicherheit vor Verfärbungen, Ausblühungen und Verfleckungen
  • Zum Verlegen und Verfugen von Glasmosaik
  • S1: Biegeweg ≥ 2,5 mm
alle Produktfeatures anzeigen
Hinweis: Alle hier errechneten Verbrauchswerte sind Ca.-Werte und sind abhängig vom Neigungswinkel der Zahnkelle sowie von der Art und Ebenflächigkeit des Untergrundes.
Auszeichnungen
Anwendungen

Fliesen und Platten aus Steinzeug und Feinsteinzeug, verfärbungsunempfindlicher Naturwerkstein, Betonwerkstein, Bodenklinkerplatten, keramische Formteile, Glasmosaike, auch bei großen Formaten. Für Balkone und Terrassen, Wohnbereiche, Gewerbe- und Industriebereiche, Feucht- und Nassräume, auf Wand- und Fußbodenheizungen.

Fliesenformate

Fliesenformate im Innenbereich: Auf unbeheizten Untergründen bis max. 120 cm (max. Fläche 1,44 m2), auf beheizten Untergründen bis max. 100 cm (max. Fläche 1,00 m2); Fliesenformate im Außenbereich: bis max. 60 cm (max. Fläche 0,36 m2).

Untergründe

Mind. 3 Monate alter Beton; Porenbeton; Zementestriche; Calciumsulfatestriche (Anhydrit- und Anhydritfließestriche); Gussasphaltestriche (innen); Trockenestriche; beheizte Bodenkonstruktionen (Zement- und Calciumsulfatestriche); alte, feste Keramik-, Naturwerkstein-, Terrazzo- oder Betonwerksteinbeläge; Gipsbauplatten, Gipskarton- und Gipsfaserplatten; vollfugiges, ebenflächiges Mauerwerk (kein Mischmauerwerk); Putze hergestellt aus Putz- und Mauerbinder; Zement- und hochhydraulische Kalkputze; Gipsputz; Hartschaumplatten. Grundsätzlich müssen alle Untergründe tragfest und formstabil sein. Allgemein gelten die Ausführungen der DIN 18157. Abdichtungen aus Racofix® Flüssig-Abdichtung, Racofix® Multi-Dicht und Racofix® Flex-Dichtschlämme.

Verarbeitungszeit

Ca. 30  Minuten; angesteifter Mörtel darf weder mit Wasser noch mit frischem Mörtel wieder verarbeitungsfähig gemacht werden.

Begeh-/verfugbar

Nach 2 – 3  Stunden; Lastverteilungsmaßnahmen am Boden vorsehen.

Belastbar

Nach ca. 24 Stunden; in gewerblichen Objekten nach ca. 3 Tagen; Wand- und Fußbodenheizung nach ca. 14 Tagen.

Verbrauch

Ca. 1,2 kg/m² je mm Schichtdicke.

Lieferform

Artikel-Nr. 20082 - 23 kg Sack
Artikel-Nr. 20085 - 5 kg Beutel

Wohngesund

Empfohlen vom Sentinel Haus Institut.